Sanierung

Rohrsanierung im Hausanschluss- und Grundstücksbereich von DN 70 bis DN300. Damit Schäden an Hof und Garten durch Bagger- und Erdarbeiten möglichst gering oder gar nicht anfallen, gibt es in vielen Fällen die Möglichkeit, Rohre von innen ohne Aufgrabung durch den Einsatz von Inlinern zu sanieren oder zu reparieren. Wir verfügen über moderne technische Mittel für diese Art der Reparatur.
Nach der Inspektion und punktgenauen Ortung der Schadensstelle durch unsere Spezialkamera, wird das Rohrsystem gereinigt. Scherbenbildung, Risse, Löcher und Wurzeleinschlüsse werden hier, wenn es die Situation zulässt, durch Einführen von Gewebemanschetten in beliebiger Länge abgedichtet.
Dieses harzgetränkte Glasfasergewebe wird an die Schadenstelle herangeführt und durch Aufblasen mittels Luftdruck dauerhaft mit dem defekten Rohrstück eng verpresst. Nach dem Austrocknen des Kunstharzes ergibt sich eine sichere Abdichtung des defekten Teilstückes. Auch gesamte Rohrlängen können auf diese Weise saniert werden. Während der Sanierungsarbeiten ist bei diesem Verfahren der normale Abwasserbetrieb kaum eingeschränkt. Das Aufgraben des Bodens und der Austausch von kompletten Rohren bleibt Ihnen erspart!

Aus unserer Arbeit

Aktuelles